Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x
Fine van Brooklyn
2 Novellen: Fine van Brooklyn und Die Pariser Krawatte

Da Waltari im Ausland fast ausschließlich durch seine umfangreichen historischen Romane bekannt geworden ist, wird oft vergessen, dass er zuhause in Finnland auch wegen seiner Erzählungen und Novellen sehr geschätzt wird. Die vorliegende Auswahl stellt zwei bisher nicht ins Deutsche übersetzte Novellen vor: Fine van Brooklyn und Die Pariser Krawatte.

In Fine van Brooklyn gerät ein junger finnischer Wissenschaftler, der im Umgang mit dem weiblichen Geschlecht noch völlig unerfahren ist, in die Fänge einer frühreifen Sechzehnjährigen, der Tochter eines wohlhabenden holländischen Kaufmanns und Hobbyarchäologen. Die Geschichte spielt in den späten 1920er Jahren in der Bretagne, wo der Protagonist und Ich-Erzähler seine Sommerferien verbringt. Dort veranstaltet die Titelfigur Fine eine Art Katz-und-Maus-Spiel mit ihm und lässt ihn ratlos zurück. In der Novelle hat der Autor Erlebnisse aus seiner Studienzeit verarbeitet, die er unter anderem in Paris verbrachte.

Die Pariser Krawatte führt den Leser nach Helsinki in die Zeit unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Ich-Erzähler, Geschäftsführer eines Bankhauses, das sich im Besitz seines Schwiegervaters befindet, bekommt von einem Jugendfreund eine echte Pariser Krawatte geschenkt. In den ärmlichen und beengten Nachkriegsverhältnissen wird dieses ausländische Stück Stoff für ihn zum Symbol einer fernen Sphäre des Luxus und der Weltläufigkeit und führt dann zu mancherlei Verwicklungen. Die Novelle wurde in Finnland erfolgreich verfilmt.

Fine van Brooklyn Kuebler Verlag/Mika Waltari/Fine van BrooklynArtikelKuebler Verlag/Mika Waltari/Fine van BrooklynArtikel